Die Stadtwerke Potsdam ermöglichten eine festliche Weihnachtstafel für unsere Kunden

Festliche Stunden in der Metropolishalle für unsere Kunden

Nun ist es schon fast eine Tradition: Auch in diesem Jahr haben die Stadtwerke für die Kunden der Tafel Potsdam eine Weihnachtsfeier ausgerichtet. Am 2. Advent um 11:00 Uhr öffneten sich die Tore zu der Weihnachtswunderwelt in der Metropolishalle. Unterstützer ist auch der Filmpark Babelsberg, der die festlich geschmückte Halle zur Verfügung stellte. Die Gäste staunten nicht schlecht, als sie die Halle betraten: alles war in festliche Farben getaucht, auf der Leinwand flackerte ein riesiges Kaminfeuer und an langen Tafeln war für alle weihnachtlich gedeckt. Rentner, alleinerziehende Mütter und Väter mit ihren Kindern, Alleinstehende und kinderreiche Familien, die sonst Woche für Woche zur uns kommen, weil das Geld nicht reicht, sie alle konnten hier zu einem festlichen Weihnachtsmahl zusammenkommen.

Gänsekeulen und Kinderprogramm

Das Team um Chefkoch Ronny Pietzner hatte für ein Buffet mit knusprigen Gänsekeulen, Rotkohl und Knödeln gesorgt und zahlreiche Mitarbeiter der Stadtwerke und der EWP, des Filmpark Babelsberg und der Tafel Potsdam halfen, die Speisen zu servieren und die Teller abzuräumen. Für die Kinder, die es natürlich nicht lange am Tisch hielt, wartete eine bunte Weihnachtsgeschichte, die ihnen eine Geschichtenvorleserin der Stadtbibliothek vorlas. Ansonsten genossen sie die Freiheit der große Lounge, um sich nach Herzenlust auszutoben oder Kicker zu spielen. Da ließ es sich auch der Nikolaus nicht nehmen vorbeizukommen. Für jedes Kind brachte er einen Geschenkbeutel mit Buntstiften, kleinen Spielsachen und einem großen Schokoladenweihnachtsmann und ließ sich bereitwillig mit Kindern und Eltern fotografieren.

 

Ein außergewöhnliches Serviceteam

Die Überraschung für die Erwachsenen aber war, wer hinter dem Buffet stand und ihnen Knödel und Rotkohl servierte: Oberbürgermeister Mike Schubert, gleich mehrere Geschäftsführer der Stadtwerke Potsdam, wie Sophia Eltrop und Horst Müller-Zinsius, Friedhelm Schatz vom Filmpark Babelsberg und natürlich Vorstände der Tafel Potsdam. Der Vorstandsvorsitzende der Tafel Potsdam, Johannes Wegner, zeigte sich von dieser persönlichen Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke und des Filmpark Babelsberg zutiefst beeindruckt. In ihrer Begrüßung betonte Stadtwerke-Geschäftsführerin Sophia Eltrop: „Wir freuen uns, dass die Weihnachtsfeier einen solch großen Zuspruch erfährt. Wir wollen Partner für alle Menschen in unserer Stadt sein und gerade für die, denen es aktuell nicht ganz so gut geht. Unser Engagement mit einer Weihnachtsfeier für die Kunden der Tafel Potsdam ist noch jung, soll aber eine lange Tradition erfahren.“

 

Kleider- und Spielzeugkammer

Neben dem weihnachtlichen Essen haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke auch eine Kleiderkammer reichlich gefüllt, um den Kunden der Tafel Potsdam noch eine Freude zu machen. Neben Kleidung für groß und klein gab es für die Kinder einiges an Spielzeug mitzunehmen. „Wir sind zutiefst dankbar für diese überwältigende Unterstützung der Stadtwerke Potsdam und des Filmpark Babelsberg“, sagte Johannes Wegner. „Eine Weihnachtsfeier für unsere Kunden ausrichten zu können, war uns aus eigener Kraft nie möglich und ist doch so wichtig. Dass wir ihnen nun sogar eine Feier in der Metropolishalle ermöglichen können, hat schon im letzten Jahr gerade bei den Kindern viel Gutes bewirkt.“

Die Tafel Potsdam dankt!

 

Stimmen in den Medien
RBB: Brandenburg aktuell, 09.12. 2018  https://mediathek.rbb-online.de/tv/Brandenburg-aktuell/Nachrichten-I/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822126&documentId=58458814
Potsdam TV: Hallo Potsdam, 10.12.2018  https://www.potsdam.tv/mediathek/31364/Weihnachtsessen_der_Tafel.html
PNN, 10.12.2018  https://www.pnn.de/potsdam/potsdam-tafel-veranstaltet-weihnachtsfest-fuer-beduerftige/23738784.html

 

 

*  Fotos: Stadtwerke Potsdam