SUMM – ein schwärmender Rückblick in Bildern

Eine Abenteuerreise ins Bienenland

Aus allen Ländern kamen die Kinder angeflogen, aus Finnland, aus dem Süden, aus dem Osten und gleich von nebenan: Treffpunkt war die Ökolaube des NABU am Schlaatz, ein geheimer Garten voller Blumen und Schmetterlingen. Zwischen blühenden Büschen ein freundliches Haus wie im Märchen. 

Unter einer dicken Linde wurde gebastelt, Mittag gegessen, gelacht, Theater gespielt, Fliegen gelernt und geforscht. Denn in einer geschützten Ecke dieses Wundergartens steht noch ein zweites Haus, ein ganz kleines, eines in dem Bienenvölker wohnen. Unter der kundigen Anleitung der Imkerin Silke Meyer und mit der Unterstützung vieler Helfer des CVJM, des NABU und der Tafel Potsdam konnten die kleinen und großen Kinder alles erfahren und selbst erleben über die Honigmacher, Piloten, Tänzer, Improvisationskünstler, Architekten und Wächter, kurz: über die Bienen. 

Copyright Fotos: Oliver Vaccaro

Die Tafel Potsdam dankt der Imkerin Silke Meyer, den Fachspezialisten des NABU und des CVJM und den vielen einzelnen Betreuern. Unser Dank geht auch an Katharina Rosenberg-Ehrl vom Café Rosenberg, Dortustraße, für die köstlichen vegetarischen Speisen und an Robert Busse vom Café Central, Am Alten Markt, für die tollen Kuchen!

! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Sommer 2019 !

Dieser Sommer-Workshop wurde ermöglicht durch die Kooperation von Tafel Potsdam e.V., NABU Potsdam e.V. und CVJM Potsdam e.V. und ist ein Projekt im Programm „Tafel macht Kultur“ gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen von „Kultur macht Stark. Bündnisse für Bildung“