Stadtwerke Potsdam: statt Weihnachtskarten Spende an die Potsdamer Tafel

Spende Potsdamer Tafel

Am 10. November besuchte der stellv. Geschäftsführer der Stadtwerke Potsdam, Horst Müller-Zinsius, die Ausgabestelle Drewitzer Straße und übergab Imke Eisenblätter einen Weihnachtsscheck i.H.v. 1000 Euro. Ein wenig aufgerundet ist dieses die Summe, die die Stadtwerke sonst für ihr Weihnachtsmailing ausgeben. In diesem Jahr machen die Stadtwerke stattdessen den Kunden der Potsdamer Tafel ein Geschenk. Müller-Zinsius nutze die Gelegenheit für einen Rundgang durch die Ausgabestelle und ließ sich ausführlich darüber informieren, was es heißt, mit einem Team von 100 ehrenamtlichen Mitarbeitern Woche für Woche ca 10 Tonnen Lebensmittel einzusammeln und an 1200 Bedürftige auszugeben.

Die Potsdamer Tafel dankt.