Weihnachtstafeln in der Metropolis Halle

Weihnachtstafeln in der Metropolis Halle – Wir danken den Stadtwerken Potsdam für diese weihnachtsfilmreife Einladung.

Am 2. Advent durfte die Tafel Potsdam ihre Kunden zu einem filmreifen Weihnachtstafeln einladen. Die Metropolishalle in Babelsberg war in festliche Farben getaucht, auf der Leinwand flackerte ein riesiges Kaminfeuer und im Herzen der Halle war für mindestens 400 Gäste weihnachtlich gedeckt. Rentner, alleinerziehende Mütter und Väter mit ihren Kindern, Alleinstehende und kinderreiche Familien, die sonst Woche für Woche zur Tafel kommen, weil das Geld nicht reicht, sie alle konnten hier zu einem festlichen Weihnachtsmahl zusammenkommen. Chefkoch Ronny Pietzner hatte für ein Buffet mit knusprigen Gänsekeulen, Rotkohl und Knödeln gesorgt und zahlreiche Mitarbeiter der Stadtwerke und der EWP, der Tafel Potsdam und Politiker aus der LH Potsdam halfen ganz selbstverständlich mit.

Gastgeber Stadtwerke Potsdam

Ermöglicht haben diesen Abend die Stadtwerke Potsdam. Deren Geschäftsführer Horst Müller-Zinsius hob die Bedeutung der Tafel für Potsdam hervor und begrüßte die Gäste zusammen mit Johannes Wegner, dem Vorsitzenden der Tafel Potsdam.

Eine Kulisse wie im Weihnachtsmärchen

Der Filmpark Babelsberg hatte eine filmreife Weihnachtskulisse geschaffen, die schon vorher die Stadtwerke selbst für ihre Weihnachtsfeier genutzt hatten. Für die Kinder, die es bekanntlich nicht lange am Tisch hält, gab es ein liebevoll gestaltetes Programm mit Basteln und Schminken. Auch die Initiatorinnen von Kultür Potsdam waren dabei und luden zum Malen ein.

Da konnte auch er nicht fehlen: der Nikolaus. Für jedes Kind brachte er eine Geschenktüte mit Süßigkeiten und kleinen Spielsachen. „Das war so schön hier“, sagte ein kleiner Gast, „wie im Märchen!“

Die Tafel Potsdam dankt und wünscht Frohe Weihnachten und alles Gute für 2018

 

Stimmen der Presse

Potsdam TV: http://www.potsdam.tv/mediathek/29556/Weihnachtsfeier.html