Die Potsdamer spendeten 18.000 Euro in der MAZ-Sterntaler Aktion „Vier Räder für die Tafel“

Wir sind überwältigt - die Potsdamer haben es geschafft! Das neue Kühlfahrzeug ist gesichert. Das ist eine großartige Gemeinschaftsleistung und zeigt uns, dass unsere Arbeit in Potsdam geschätzt wird. Das spornt uns an, unsere ehrenamtliche  Unterstützung von über 1200 Bedürftigen Woche für Woche weiter zu leisten. Die Tafel Potsdam dankt all den großzügigen Spendern.

Mit dem neuen Kühlfahrzeug ist ein großer Schritt getan, die 50 Tonnen Lebensmittel, die wir im Monat bei den Märkten einsammeln, weiterhin lebensmittelgerecht zu transportieren. Die Kühlkette muss garantiert sein, damit auch in den heißen Monaten Milchprodukte und empfindliches Obst und Gemüse unbeschadet in unseren Ausgabestellen ankommen.

Ohne Kühlfahrzeuge könnten wir keine Lebensmittel vor der Vernichtung bewahren und denen weitergeben, die sie dringend brauchen und auf unsere Hilfe uns vertrauen. Wenn ein Transporter außer Dienst gehen muss, ist es jedes Mal eine große Anstrengung für uns, ihn zu ersetzen, denn die Tafel Potsdam finanziert sich ausschließlich über Spenden.

Wenn Sie eines unserer Fahrzeuge vor einem Lebensmittelmarkt antreffen, sprechen sie unsere Fahrer gern an. Wir freuen uns über Ihr Interesse. Wenn Sie Lust darauf haben, ehrenamtlich in unserem großen Team mitzuarbeiten, freut sich unsere Leiterin Imke Eisenblätter über Ihren Anruf oder Ihre Emailnachricht.

Die Tafel Potsdam dankt allen großzügigen Spendern und der MAZ für 18.000 Sterntaler!